Ergo-Biathlon bei der RGM am 18.01.2020

Am Samstag, den 18.01.2020 nahmen sieben Sportler des Rudervereins Babensham-Wasserburg Rahmen der BRV Winterserie 2019/2020 beim 5. RGM-Ergo-Biathlon auf dem Gelände der ehemaligen Olympia Ruderstätte in Oberschleißheim teil. Aus der Ausschreibung zum Wettkampf möchte ich folgendes zum Ablauf des Wettkampfs zitieren: „Sportler 1 rudert die Ergo-Strecke und schießt im Anschluss liegend. Mit beliebig vielen Schüssen müssen alle fünf Zielscheiben getroffen werden. Der letzte Treffer ist das Startsignal für Sportler 2, der bereits auf dem Ergometer sitzt und nach dem Ergometer auch liegend schießt. Anschließend wiederholt sich dieser Ablauf nochmals, jedoch wird nun stehend geschossen. Gewertet wird die Gesamtzeit des Teams.“

Anzumerken ist, dass in unseren Altersklassen Frauen 425 m und Männer 500 m auf unseren vertrauten Concept2 Ergometern bewältigen müssen. Frauen sind also schon 15% schneller :-).

Der Wettkampf war mit insgesamt 160 Teilnehmern verteilt auf verschiedenste Altersklassen sehr gut besucht und organisiert. Es waren sowohl Ex-Nationalmannschaftsruderer als auch ausgesprochene Freizeitsportler zugegen.

Die Sieger der Vorläufe kamen unmittelbar ins Finale A. Alle anderen Teams mussten noch bei den Hoffnungsläufen antreten um dorthin zu kommen. Die sechs Zweitschnellsten der Hoffnungsläufe wurden ins Finale B befördert.

Christine und Fredi waren Finalteilnehmer A in der U50 Altersklasse und erreichten mit 10:02 Minuten einen sehr respektablen 6. Platz.

Dolores und Helmut erreichten in der U50-Altersklasse den Hoffnungslauf mit sehr guten 11:52 Minuten Anzumerken ist, dass Helmut gleich in zwei Teams startet und 4 x 500 m extra ruderte. Respekt und Danke hierfür. Helmut trat auch mit Alexander in der Ü50-Altersklasse an, konnte sich von Mal zu Mal steigern und kam mit einer Zeit von 10:28 Minuten auf Platz 9. (Eigentlich im Finale B auf Platz 3). Andreas und Markus verpassten knapp eine direkte Finalteilnahme A, qualifizierten sich aber recht sicher in den Hoffnungsläufen hierfür und landeten schließlich vom Erfolg gekrönt auf dem Podiumsplatz 3 in 9:12 Minuten.

Ein besonderer Dank gilt hier auch dem Schützenverein Babensham, die uns zeigten wie das Schießen funktioniert und uns sogar eine entsprechende Schießanlage ausliehen. Ohne dieser wären die Erfolge nicht machbar gewesen.

Es war ein schöner, geselliger und erfolgreicher Tag für alle, den die Mehrheit beim Italiener und einem wohlverdienten Essen ausklingen ließ. Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sind und in entsprechenden Teams antreten werden.